Testamentsvollstreckung und Vermögen im Ausland

Testamentsvollstreckung

Der Testamentsvollstrecker ist Treuhänder des Nachlassvermögens und verpflichtet, den Willen des Erblassers umzusetzen. Die Anordnung von Testamentsvollstreckung bietet sich an, wenn minderjährige Kinder als Erben in Betracht kommen oder versorgt werden sollen, vor allem jedoch auch bei komplexen Vermögensstrukturen, bei größeren Erbengemeinschaften und Unternehmensnachfolgen.

Der Testamentsvollstecker hat eine starke Rechtsstellung, die mit der Ausübung des Amtes verbundenen Probleme sind jedoch häufig rechtlich und tatsächlich schwierig und haftungsträchtig Mit dem Amt sollte deshalb eine Person beauftragt werden, die über ausreichende Rechtskenntnis, Verhandlungsgeschick und wirtschaftliches Know How verfügt.

Frau Rechtsanwältin Marquardt-Emrich hat eine Zusatzausbildung bei der AGT e.V. (Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge) absolviert und ist nach erfolgreichem Abschluss der vorgesehenen Testate durch die AGT e.V. als Testamentsvollstreckerin zertifiziert worden.

http://www.agt-ev.de/

_______________________________________________________________________

Ferienhaus am Mittelmeer?
Vermögen in Deutschland, Wohnort in Österreich oder der Schweiz?
Das Leben wird globaler, dies gilt auch für Erbschaften.

Ab 17.08.2015 bestimmen sich die erbrechtlichen Regelungen nicht mehr nach dem Staatsangehörigkeitsprinzip, sondern nach dem letzten gewöhnlichen Aufenthaltsort. Die neue EU-ErbrechtsVO tritt dann in Kraft und führt zu mehr Einheitlichkeit bei Erbschaftsregelungen in Europa. In den Mitgliedsstaaten der EU – mit Ausnahme von Dänemark, Großbritannien und Irland – bestimmt sich das anwendbare Erbrecht dann nach denselben Regelungen, wodurch die derzeit bestehende Rechtsspaltung bei grenzüberschreitenden Erbfällen, insbesondere wenn sich Immobilien im Ausland befinden, beseitigt wird.

Wir beraten Sie!